Faltboot

Marquardt Faltboot von 1958

faltboot

Ja....Sie haben richtig gelesen, ein Boot, welches man "Falten" kann.

Ich wollte schon immer lieber etwas ausgefallenere Sachen, daher auch ein Faltboot.

Heutzutage kosten solche Boote ab 2000€ aufwärts...Neu....aber neu ist nichts für mich.

 

Ich habe lange gesucht bis ich bei einem Bekannten meiner Schwester fündig wurde.

Leider hatte dieser Mann horrende Preisvorstellungen, auf die ich nicht einging.

Mehrere Jahre später war meine Schwester und ihr Mann mit dem Bus bei besagtem Mann, der *oh Zufall* Platz brauchte.....und kurzerhand das Boot mit allen Teilen in den Bus schob....

"für Deinen Bruder...er hatte doch Interesse"

So wurde ich STOLZER Besitzer eines Faltbootes

 

Lesen Sie hier mehr über die historische Firma aus Neckarzimmern !

Faltboot Teile fast komplett
es fehlen 2 Senten und eine Segelanlage

 

Es verging einige Zeit, bis ich bei einem Bootsbauer in Chemnitz fündig wurde.

Er baute mir die fehlenden Senten und die dazugehörigen Messinghülsen

Faltboot test1So konnte der erste Aufbau im Mai beginnen.

 

Faltboot test2Ich habe vorsichtshalber ein Seil am Boot und am Abschlepphaken meines Auto´s festgemacht. falls das Boot untergeht kann ich es so wieder bergen.

 

Alles ging gut, das Boot ist "fast" dicht.

faltboot gross

Ich besorgte mir weiterhin eine Schwertanlage die ich mit wenigen Handgriffen an das Boot von 1958 angepasst habe.

ebenfalls besorgte ich mir eine Segelanlage eines "Pouch" Bootes.

Angepasst und schon konnte es losgehen:

 

 faltboot segeln1

 

 

 

Top

AddThis Social Bookmark Button
2011 weitere Projekte - NSU Saar. Copyright www.nsu-saar.de
Joomla